vukhs

Verein für Übertrittskurse im Hochschulbereich



Kurs 3: MINT-Brückenkurs

 

Allgemeine Informationen

 

Unser Brückenkurs macht Sie fit in den MINT-Fächern. Auf den versierten Umgang mit diesen Fächern kommt es an, wenn Sie sich in einem Ingenieurstudium behaupten wollen!

 

Kursteilnehmer


Dieser Kurs richtet sich an Personen, die ihr Ingenieursstudium im Herbstsemester 2020 an einer Schweizer Fachhochschule beginnen wollen, den Stoff der MINT-Fächer nicht sicher beherrschen oder ihn wiederholen wollen und bei ihrer Vorbereitung auf das Studium auf zeitliche und räumliche Flexibilität angewiesen sind.

 

Kursdauer

 

Der Kurs dauert vom 21.09.2019 bis zum 05.09.2020. Die Dauer von einem Jahr ist sinnvoll, denn wir legen den Fokus in den MINT-Fächern auf die Durchführung konkreter Aufgaben, nicht auf das flüchtige Anhäufen von Wissen aus Büchern. Wenn Sie eigenständig Aufgaben lösen, dann braucht das zwar mehr Zeit, ist dafür aber wesentlich nachhaltiger und der Lerneffekt ist viel grösser.

 

Kursform

 

Der Kurs basiert auf zwei Säulen:

Zum einen aus fünf Seminaren. Sie sind über das ganze Jahr in zeitlich etwa gleichen Abständen verteilt und finden jeweils an einem Samstag statt.

Zum anderen aus Ihrer Lerngruppe. Eine Lerngruppe besteht aus fünf Kursteilnehmenden und trifft sich pro Woche zweimal während einer Stunde in einem Internetforum. Jede Lerngruppe wird von einem Tutor begleitet.

Unser Konzept bietet Ihnen eine hohe Flexibilität, denn zeitliche und räumliche Einschränkungen sind minimal. Dafür werden Sie in der Eigenverantwortung gefordert.

 

Bereits im ersten Seminar erhalten Sie einen Koffer mit einem kleinen mobilen Roboter und diversen Sensoren. Mit Ihrem Roboterfreund lösen Sie viele Aufgaben selbständig und erleben schrittweise, nachhaltig und in integrierter Form die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

 

  • Sie programmieren Ihren Roboter.
  • Sie führen Experimente durch und nehmen mit den Sensoren Daten auf.
  • Auf Ihrem Computer stellen Sie die Daten in open source Software dar.
  • Sie beurteilen, ob Ihre Daten plausibel sind.
  • Sie interpretieren diese Daten anhand von naturwissenschaftlichen und mathematischen Modellen.

 


All diese Aufträge können Sie bequem zu Hause in Ihrem individuellen Lerntempo erledigen.
In Ihrer Lerngruppe in einem Kontaktforum auf dem Internet, das von einem Tutor betreut wird, tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kursteilnehmern aus und erhalten Ratschläge von Ihrem Tutor.
Mit den Resultaten und Erfahrungen aus der Erledigung Ihrer Aufträge nehmen Sie an den Seminaren teil. Dort erhalten Sie Rückmeldungen und Anregungen zu Ihrem individuellen Lernprozess und Lernerfolg.

 

Unser Kurs macht Sie fit für die Anforderungen der Digitalisierung!